Häufig gestellte Fragen

und ihre Antworten

Teilnehmer/innen

Wie lange dauert ein Workcamp und wann finden die Workcamps statt?

Die BerufsKlima-Workcamps der Deutschen KlimaStiftung finden im Zeitraum von 2019 bis 2022 viermal pro Jahr (Link zu „TERMINE“) statt und dauern jeweils vier Tage. Ein Workcamp pro Jahr wird durch ein sechstägiges Sailtraining ergänzt.

Wo finden die Workcamps statt?

Die BerufsKlima-Workcamps finden in Bremerhaven statt. Zentraler Ort ist hier das Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost. Dort finden unsere Workshops statt und es werden die Ausstellungsbereiche und das World Future Lab besucht. Außerdem besuchen die Teilnehmenden nachhaltige Unternehmen in der Region. Das Sailtraining findet ab Bremerhaven auf dem Traditionssegler Alexander von Humboldt II (Link https://alex-2.de/) oder der Großherzogin Elisabeth (https://www.grossherzogin-elisabeth.de/) auf der Nordsee statt.

Wer nimmt an den BerufsKlima-Workcamps teil?

An den BerufsKlima-Workcamps teilnehmen können junge, interessierte Menschen zwischen 16 und 25 Jahren aus ganz Deutschland. Das Angebot richtet sich an junge Menschen vor dem Berufseinstieg oder in Umorientierung gleichermaßen.

Wer führt die BerufsKlima-Workcamps durch?

Das Projekt „BerufsKlima-Workcamps – Ein Orientierungsangebot für BerufsanfängerInnen zu grünen Schlüsselkompetenzen“ wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Durchgeführt wird das Projekt durch die Deutsche KlimaStiftung. Hier sorgen ProjektmitarbeiterInnen und sozialpädagogische Fachkräfte für eine professionelle und zielgruppengerechte Durchführung.

Wo und wie kann ich mich anmelden?

Du möchtest bei einem der BerufsKlima-Workcamps dabei sein? Dann bewirb Dich jetzt über unser Bewerbungsformular (Link zum Bewerbungsformular)!

Wie viel kostet die Teilnahme am BerufsKlima-Workcamp?

Die BerufsKlima-Workcamps sind für Dich als TeilnehmerIn kostenfrei! Unterkunft, Verpflegung und Programm sind inklusive. Und wenn Du mit der Deutschen Bahn anreist, können Deine Fahrtkosten sogar bis zu einem Betrag von 100,00 € übernommen werden! Wie das funktioniert, erfährst Du nach Deiner erfolgreichen Bewerbung (Link zum Bewerbungsformular).

Kann ich auch an mehreren BerufsKlima-Workcamps und Sailtrainings teilnehmen?

Leider ist die Teilnahme auf ein Workcamp bzw. Sailtraining im gesamten Projektzeitraum (2019 bis 2022) begrenzt. Ausnahme: Du bist bei einem weiteren Workcamp als ReferentIn oder ImpulsgeberIn dabei oder begleitest das Workcamp als evaluatorische Honorarkraft (Link zu STELLEN).

Ich bin gerade 26 Jahre alt geworden. Darf ich trotzdem teilnehmen?

Information kommt.

Ich wohne nicht in Deutschland. Kann ich trotzdem kostenfrei an einem Workcamp teilnehmen?

Information kommt.

Kann ich auch nur am Sailtraining teilnehmen?

Information kommt.

Muss ich mich um eine Unterkunft kümmern?

Information kommt.

Wie sieht die Verpflegung während des Workcamps aus?

Information kommt.

Was sollte ich zum Workcamp und/oder zum Sailtraining mitbringen?

Information kommt.

Kann ich während des BerufsKlima-Workcamps auch einen eigenen Workshop durchführen?

Information kommt.

Sind die BerufsKlima-Workcamps als Bildungsurlaub anerkannt?

Information kommt.

Bekomme ich eine Teilnahmebescheinigung?

Information kommt.

Häufig gestellte Fragen

und ihre Antworten

Unternehmen & Einrichtungen

Unser Unternehmen möchte seine Azubis/Trainees zu den BerufsKlima-Workcamps schicken. An wen kann ich mich dafür wenden?

Information kommt.

Unser Unternehmen würde sich gerne für eine Unternehmensbesichtigung zur Verfügung stellen. An wen wende ich mich dafür?

Information kommt.

Unser Unternehmen möchte das Projekt „BerufsKlima-Workcamps“ unterstützen. An wen können wir uns wenden?

Information kommt.

Können auch ganze Klassenverbände an einem BerufsKlima-Workcamp teilnehmen?

Information kommt.

Darf unsere Einrichtung für die BerufsKlima-Workcamps Werbung machen?

Information kommt.

Referente/innen

Ich habe Interesse, die BerufsKlima-Workcamps durch einen Impuls und/oder Workshop zu unterstützen. Wo bekomme ich weitere Informationen dazu?

Information kommt.

Das Projekt „BerufsKlima-Workcamps – ein Orientierungsangebot für BerufsanfängerInnen zu grünen Schlüsselkompetenzen“ wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern. Über grüne Schlüsselkompetenzen zu klima- und ressourcenschonendem Handeln im Beruf (BBNE)“ durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und den Europäischen Sozialfonds gefördert.