Teilnehmer/innen

Bewirb dich jetzt für eines der BerufsKlima-Workcamps!

Du bist zwischen 16 und 25 Jahren alt und willst später einen Job machen, der auch wirklich Zukunft hat? Oder bist du gerade in einer Ausbildung oder im Studium und denkst, dass eigentlich noch mehr geht? Mehr Nachhaltigkeit! Mehr Klimaschutz!
Dann melde dich schnell, mit einem kurzen Schreiben in dem du Dich und deine Erwartungen vorstellst, für das nächste BerufsKlima-Workcamp inkl. Übernachtung an und sei dabei!

Zeitaufwand

Vorbereitung
Dauer des Workcamps
Logbuch Nachhaltigkeit
Nachbereitung
Highlight: KlimaTörn
Bringe am besten deinen Lebenslauf für das Coaching mit, bereite konkrete Fragen zu deinem Traumjob vor, informiere dich über die aktuelle Klimadebatte, damit du mitreden kannst.
4 Tage (Anreise, Start ab 13:00 Uhr, Ende bis 14:00 Uhr, Abreise). Du kannst am Tag der An- und/oder Abreise nochmals selbstständig das Klimahaus Bremerhaven erkunden.
Bei Ankunft erhälst du ein „Logbuch Nachhaltigkeit“, das dich durch das Programm führt und in dem du deine Ideen, Erlebnisse und AHA-Momente festhalten kannst.
Teile deine Erfahrungen, Meinungen und interessante links mit uns – über die Homepage können wir auch Andere daran teilhaben lassen.
Zu ausgewählten Terminen geht es im Anschluss an das Workcamp im Klimahaus Bremerhaven 8° Ost zum sechstägigen KlimaTörn auf die Nordsee!

Deine besondere Chance

Das Besondere an unseren BerufsKlima-Workcamps ist:

  • Wir sehen Teilnehmende nicht nur als Teilnehmende, sondern als Beteiligte, die zu Mitwirkenden zukünftiger BerufsKlima-Workcamps oder allgemein zur Arbeit der Deutschen KlimaStiftung werden können, wenn sich beide Seiten das wünschen.
  • Als Multiplikator*in für die BerufsKlima-Workcamps bist du Teil einer Gemeinschaft engagierter Menschen, die sich für eine klimafreundliche, nachhaltige Zukunft einsetzen – nicht nur in der Berufswelt. Du hast die Chance:
    – als Referent*in auf eines der zukünftigen BerufsKlima-Workcamps anderen von deinem persönlichen Berufsweg zu berichten (peer-to-peer)
    – über dein eigenes Projekt auf unseren Websites zu berichten und somit Kooperations-, Finanzierungspartner oder Teilnehmer*innen zu finden.
  • Die Erfahrungen aus den Workcamps können dir für deine berufliche Weiterentwicklung in vielerlei Hinsicht hilfreich sein. Denn Fachkräfte, die wissen, was und wohin sie wollen und dazu noch Ideen und Innovationen entwickeln, wie wir unseren Planeten zukunftsfähig gestalten können, werden Mitbewerber*innen gegenüber ganz klar im Vorteil sein. Aktiv engagierte Mitgestalter*innen werden in allen Berufsbranchen gebraucht.

Teilnahmebescheinigung

Wenn du ein 4-tägiges Workcamp erfolgreich abgeschlossen hast, bekommst du von uns eine Teilnahmebescheinigung.

Was nützt dir die Teilnahmebescheinigung?

  • Sie ist ein Nachweis einer qualitativ herausragenden Zusatzqualifikation für deinen jetzigen oder zukünftigen Arbeitgeber.
  • Als Referenz für deine zukünftigen Bewerbungen.
  • Sie erinnert dich an dein „Logbuch Nachhaltigkeit“: Hier kannst du jederzeit nachblättern, welche Visionen und Ideen du während des Workcamps entwickelt hast.

Das Projekt „BerufsKlima-Workcamps – ein Orientierungsangebot für BerufsanfängerInnen zu grünen Schlüsselkompetenzen“ wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern. Über grüne Schlüsselkompetenzen zu klima- und ressourcenschonendem Handeln im Beruf (BBNE)“ durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und den Europäischen Sozialfonds gefördert.